25.09.2015

Paddeln in Florida -
Silver Springs State Park

Florida hat einige der größten Wasserquellen der Erde. Die Silver Spring ist eine davon, die pro Sekunde 23.000 Liter kristallklares Wasser abgibt. Die Wasserquelle hat ein Ökosystem von Flüssen und Kanälen geformt, gefüllt mit einer großen Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, entlang des schattigen Fort King Paddling Trail und den Silver River zu paddeln. Auf dieser Tour werdet Ihr mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Tiere in freier Wildbahn sehen.

Dauer

1 -2 Stunden

Saison

ganzjährig

Kultur

Nachbildung der Fort King Festung

ÖPNV

-

Landschaft

Azurblaues Wasser, Wasserquellen, Dschungelartiger Wald

Lärm

wenig Verkehrslärm

Vorbereitung der Kajaktour

Der Silver Springs State Park ist das ganze Jahr von 8Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet. In jedem Monat kann die Tiervielfalt des Parks beobachtet werden. In der Gegend herrschen warme bis heiße Sommer und milde Winter. Es kann sowohl ein Kajak ausgeliehen, als auch mit eigenem Boot gepaddelt werden. Beim eigenen Boot muss eine Gebühr von 4$ entrichtet werden. Der Verleih ist von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Bis 16 Uhr können Boote ausgeliehen werden. Die Preise beginnen bei 15$ pro Stunde für ein 1er Kajak. Es werden auch geführte Touren angeboten. Mehrere Informationen zu den Preisen findet Ihr auf der Webseite des Silver Springs State Parks.

Anfahrt Silver Springs State Park

Es ist eine kurze Paddeltour von 2,5km, aber eines der erlebnisreichsten, die wir gemacht haben. Auf der Strecke könnt Ihr so viele Tiere in freier Wildbahn sehen und das Wasser ist an einigen Stellen so glasklar, sodass man jede Schildkröte und jeden Fischschwarm unter Wasser schwimmen sieht. Wir sind auf dem Fort King Paddling Trail gestartet. Wenn dieser Kanal endet, muss man links auf dem Silver River abbiegen.

Landschaftlich hat uns der erste Abschnitt, der Fort King Paddling Trail, deutlich mehr gefallen. Er ist einfach abenteuerlicher. Wir haben uns gefühlt, als wären wir in einem Jurassic Park Film. Gerade auf diesem Abschnitt sollte man sich Zeit lassen und sich einfach treiben lassen.

Fort King Paddling Trail
Fort King Paddling Trail
Schildkröte am Fort King Paddling Trail
Schildkröte am Fort King Paddling Trail
Vogel am Fort King Paddling Trail
Vogel am Fort King Paddling Trail

Ein kleines Highlight des Fort King Wasserwegs ist der Nachbau der Holzpalisaden Festung „Fort King“ während der Seminolenkriege im 19. Jahrhundert. Daher auch der Name des Paddelstrecke.

Fort King
Fort King

Der zweite Teil auf dem Silver River ist breiter und nicht mehr so wild. Dafür gibt es aber die besseren Chancen hier Alligatoren am Flussufer zu sehen.

Alligatoren beobachten

Die höchste Chance Alligatoren zu sehen ist bei Sonnenschein, denn Alligatoren sonnen sich gerne. Schaut am besten am Flussufer, wo die Sonnenstrahlen hinkommen. Ihr müsst genauer hinschauen, oft sieht man sie erst auf dem zweiten Blick. Achtung: Bitte nähert Euch langsam und haltet dennoch genügend Abstand. Vor allem, wenn Alligatoren Kinder bei sich haben, sind die Mütter sehr schnell reizbar.

alligator_silver_springs_state_park
Alligator und Schildkörte im Silver River.

Silver Springs umfasst eine Vielzahl von Wasserquellen, die sich entlang des Silver Rivers befinden. Ihr erkennt diese an den hellblauen Wasserstellen. Zu beachten gilt, dass ein Schwimmen im Park ist nicht erlaubt.

Lohnt sich die Fahrt von Orlando für eine kurze Paddeltour? Bei gutem Wetter definitiv, die Natur und die Tierwelt sind atemberaubend. Wir haben mehr Alligatoren als in den Everglades gesehen.

Weitere Aktivitäten in der Region

Banff für Wander- und Paddelfreunde unzählige weitere Möglichkeiten. Wir möchten Euch einige Aktivitäten vorstellen, die wir gemacht hatten und die sich definitiv gelohnt haben.

Schwimmen und Tauschen mit Seekühen

Eine Stunde mit dem Auto entfernt befindet sich der Three Sisters Springs State Park am Crystal River. Es ist der einzige Ort in den USA, wo Ihr mit Seekühen schwimmen und tauchen könnt. An anderen Orten dürft Ihr Sie nur vom Boot oder von Bootstegen beobachten. Die Seehkühe sind von Mitte November bis Ende März anzutreffen. Auch hier solltet Ihr beachten, dass es um wilde Tiere handelt und es sich um keinen Streichelzoo handelt. Es ist nicht erlaubt, die Tiere zu berühren. Mehr Infos findet Ihr unter der Webseite des Three Sisters Springs Parks.

Wandern im größten subtropischen Wald der USA

Der Ocala National Forest ist ein subtropisches Gebiet, bestehend aus einsamen Flüssen und Palmwäldern. Dieser befindet sich nur eine halbe Stunde von dem Silver Srpings State Park entfern. Dieser Nationalpark lässt erahnen, wie das weite Florida vor Ankunft der Europäer aussah. Eine kurze Wanderung für einen Ersteindruck ist der Timucuan Trail innerhalb der Alexander Springs Recreation Area. Der Wanderweg und weitere Wege sind auf der Webseite des Ocala National Forest beschrieben.

Zur Wasserquelle Alexander Springs schnorcheln

Die Alexanders Springs ist eigentlich ein kleiner See mit kristallblauen Wasser, umgeben von Palmen und anderen subtropischen Pflanzen. Ihr könnt zu der blauen Mitte des Sees schnorcheln und sehen wie gewaltige Wassermassen aus der Erde kommen. Es sollte immer nach Alligatoren geschaut werden, bevor ins Wasser gegangen wird. Weitere Informationen sind der Webseite des Ocala National Forest zu finden.

Folgt uns auf Facebook und verpasst keinen Tourenbericht mehr!

Schreibe einen Kommentar

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Es gibt kein verbundenes Konto für den Benutzer 13696151757 Feed wird nicht aktualisiert.

Fehler: admin-ajax.php-Test war nicht erfolgreich. Manche Funktionen sind möglicherweise nicht verfügbar.

Please visit diese Seite to troubleshoot.

Paddleventure Newsletter

Verpasse keinen Tourenbericht mehr!

Anmeldung