01.04.2018

Aufblasbare Kajaks
Der Einsteigerguide

Seit den letzten Jahren werden Schlauchkajaks immer beliebter. Namenhafte Hersteller verbessern stets Materialen und Konstruktion, so dass sie heute lange nicht mehr als Badeboote gelten, sondern zum Teil als vollwertiger Ersatz zu Festrumpfkajaks. Im Folgenden erfährst du, was genau ein aufblasbares Kajak ist, wie es sich von Hartschalen– und Faltkajaks unterscheidet und für welche Einsatzgebiete es sich eignet. Ob Einsteiger, Hobby- oder ambitionierte Paddler, wir stellen zudem für jeden eine Auswahl an passenden Schlauchkajaks vor, die wir auch selbst getestet haben.
aufblasbares kajak
Aufblasbare Kajaks sieht man immer mehr im Einsatz auf dem Wasser bei Freizeitpaddlern.

1. Was ist ein aufblasbares Kajak

Ein Kajak ist ein schmalgeschnittenes Boot, welches mit einem Doppelpaddel angetrieben wird und in dem der Fahrer in Fahrtrichtung sitzt. Es sind schnelle sowie wendige Paddelboote, die ursprünglich von Eskimos aus Grönland für die Jagd erfunden wurden. Heute finden Kajaks aufgrund dieser Eigenschaften Anwendung als Rennkajak im Wassersport oder als Wanderkajak für Tourenpaddler. Sie richten sich somit an Paddler, die schnell voran kommen und viel Strecke schaffen möchten.

Alle gängigen Schlauchkajaks auf dem deutschen Markt auf einem Blick!

Auch für die Saison 2019 hat Paddleventure die bekanntesten aufblasbaren Kajaks nach Einsteiger, Familien, Erholung, Touring und vielem mehr kategorisiert. Für jedes einzelne Boot sind die entscheidenden Merkmale (z.B. Packmaß, Gewicht, Material, Preis, …) aufgelistet, die für eine Kaufentscheidung relevant sind.

Schlauchkajaks sind Boote bei welchen vor allem PVC oder Gummi beschichtetes Polyestergewebe als Materialien eingesetzt werden. In ihrer Anfangszeit wurden sie noch belächelt, da eine weiche Bootshaut auch anfälliger für Schäden war und ein Luftboot nie die gleichen Fahreigenschaften haben kann wie ein Festrumpfboot. Mittlerweile hat sich in dem Bereich der Luftkajaks viel getan und sie haben sich als Wanderkajaks und Wildwasserkajaks bereits stark etabliert. Einzig der Bereich der Rennkajaks bleibt weiterhin den Festrumpfbooten vorbehalten.

sevylor schlauchboot aufbau
Aufbau eines Schlauchkajaks

Bei einem Schlauchkajak wird mit Hilfe einer Luftpumpe Luft in die Bootskammern gepumpt. Abhängig des verwendeten Materials und der Verarbeitung des Kajaks kann mehr oder weniger Luft in die Bootskammern gepumpt werden, was sich auf den Druck auswirkt. Je mehr Druck auf dem Boot ist, desto steifer ist es. Eine hohe Steifigkeit ermöglicht ein zügigeres Paddeln und mehr Stabilität auf dem Wasser. Vor allem Schlauchkajaks mit hohem Betriebsdruck sind eher im höherpreisigen Segment zu finden. Gumotex und Grabner sind zwei Schlauchboothersteller, die den deutschen Markt für anspruchsvolle Paddler dominieren.

Der enorme Vorteil von einem aufblasbaren Kajak ist es, dass sie im zusammengefalteten Zustand einfach im Packsack transportiert werden können und somit auch ohne Auto überall transportierbar sind. Erfahre mehr über die Vorzüge eines Schlauchbootes in dem Aritkel Warum ein Schlauchkajak oder später in den Abschnitt zu den Vor- und Nachteilen von aufblasbaren Kajaks.

2. Einsatzgebiete von aufblasbaren Kajaks

Unter den Kajaks gibt es verschiedene Typen und je nach Kajaktyp leitet sich auch die möglichen Einsatzgebiete ab. Grundsätzlich lassen sich Kajaks in die folgenden vier Typen einteilen.

Freizeitkajak

tourenkajak

Freizeitkajaks sind die am häufigst verkauften Modelle. Der Großteil der Kajakeinsteiger beginnt mit diesem Bootstyp, da in diesem Bereich eine große Auswahl an günstigen Einsteigermodellen zur Verfügung steht und die notwendige Paddeltechnik sehr schnell und einfach zu erlernen ist. Bei einem Freizeitkajak geht es nicht um große sportliche Ambitionen, sondern einfach um Spaß auf dem Wasser zu haben. Sie sind breiter geschnitten, womit sie auch sehr kippstabil sind. Freizeitkajaks kommen auch deswegen typischerweise bei Verleihstationen zum Einsatz. In Küstennähe sind auch Sit-on-Top Kajaks sehr geläufig, bei dem man nicht im Kajak, sondern auf dem Boot sitzt.

In der Kategorie der Freizeitkajaks lassen sich die meisten Schlauchkajaks einordnen. Der Großteil der Einsteigermodelle ist für ruhiges Gewässer sowie gemütliche Fahrten in der Natur ohne sonderlich große Strecken zurückzulegen konzipiert. Perfekt sind die Boote auch für Leute, die einfach ein wenig paddeln möchten und auf dem See sich in der Sonne entspannen wollen. 

Wildwasserkajak

wildwasserpaddeln

Typische Wildwasserkajaks sind durch ihre markante Formgebung sofort zu erkennen. Sie sind breit und kurz gebaut, damit sie für eine maximale Kippstabilität und Wendigkeit besitzen. Solche Kajaks findet man auch ausschließlich auf wilden Flüssen, da sie aufgrund ihres breiten und kurzen Rumpfes große Abstriche in Sachen Geschwindigkeit machen müssen. Auf fließendem Gewässer ist dies jedoch nicht relevant, da die Strömung für das Vorankommen sorgt. Als Wildwasserpaddler steht auch vielmehr das Navigieren im Vordergrund. Aus diesem Grund verlangt das Wildwasserkajaken eine sehr gute Technik von dem Fahrer ab.

Dieses Einsatzgebiet ist für günstige Schlauchboote nur mit Einschränkungen zu empfehlen. Günstige Schlauchkajaks für Einsteiger können hier sogar eine Gefahr darstellen, da ihre Bootshaut nur aus dünnem PVC besteht. Spitze Steine oder Felsen können solche Boote schnell einen Totalschaden hinzufügen und den Paddler in Gefahr bringen. Hochwertige Schlauchkajaks, wie etwa von Grabner oder Gumotex, werden sehr gerne für das Wildwasserpaddeln genutzt, da sie aus sehr robustem Material bestehen.

Touren-/ Wanderkajak

rennkajak

Ambitionierte Einsteiger machen oft den ersten Schritt mit Tourenkajaks. Für sie steht vor allem das Zurücklegen längerer Strecken im Vordergrund.  Ihr bevorzugtes Einsatzgebiet sind Gewässer wie Seen, Flüsse und Küstenregionen. Wanderkajaks sind lang genug geschnitten, damit ein zügiges Vorankommen möglich ist aber dennoch breit genug, damit sie auch wendig und kippstabil auf dem Wasser liegen. Die meisten Modelle bieten genug Platz für ausreichend Gepäck. Eine Unterkategorie der Tourenkajaks stellen die Seekajaks dar, die sich aufgrund ihrer langen Konstruktion insbesondere bei stärkerem Wellengang und Wind eignen. Auch für ambitionierte Seekajaker sind eher Faltkajaks zu empfehlen, falls man auf der Suche nach einem kompakten Boot ist.

Wer das Kajaken im Rennsportbereich betreiben möchte, hat mit Sicherheit die höchsten Ansprüche an das Boot, um die besten Leistungen zu erzielen. Aus diesem Grund kommen auch ausschließlich Hartschalenboote zum Einsatz und Schlauchkajaks sind für die Zielgruppe nicht zu empfehlen. Rennkajaks sind besonders lang und schmal geschnitten, um eine besonders hohe Geschwindigkeit zu erreichen. Sie bieten so gut wie keinen Platz für Gepäck, da dies nur zu Lasten der Geschwindigkeit fallen würde.

Für anspruchsvolle Tourenpaddler gibt aber einige aufblasbare Modelle, die sich sich hinter den höchsten Ansprüchen von Hartschalenbooten in diesem Einsatzbereich nicht verstecken müssen. Für all diejenigen, die ein Boot für kurze oder längere Paddeltouren suchen, sind mit Schlauchkajaks bestens bedient. Viele Modelle können auch zu Recht als Allrounder bezeichnet werden, da sie sehr vielseitig eingesetzt werden können. Für Leute, die vor allem auf dem Meer paddeln möchte, können auch Faltkajaks eine sehr interessante Alternative sein.

Angelkajak

angelkajak

Es gibt auch Einsatzgebiete, in dem es nicht in erster Linie darum geht wirklich Distanzen zurückzulegen. Dazu können auch Angler gezählt werden, die nur kurze Strecken zurücklegen und dann meist auf der gleichen Stelle länger verweilen, um zu angeln. Natürlich lässt sich ein Schlauchkajak nicht mit einem richtigen Angelboot vergleichen, aber vor allem im flachen Gewässer, wo ein motorisierter  Bootsbetrieb verboten ist, stellt ein Schlauchkajak ein ideale Option dar. Außerdem können sie für Leute mit einen kleineren Geldbeutel eine unschlagbare Alternative sein. Für weitere Informationen ist der Aritkel Angelschlauchboote zu empfehlen.

3. Vorteile und Nachteile eines Schlauchkajaks ​

Wer sich ein Schlauchkajak kauft, der entscheidet sich in erster Linie dafür, weil sie extrem praktisch sind. Daheim im zusammengefalteten Zustand können sie in jeder Ecke verstaut werden und für anstehende Paddeltouren ist nicht unbedingt ein Auto mit Dachträger für den Transport notwendig. Wer vor dem Kauf eines Schlauchkajaks steht, wird sich dennoch die Frage stellen, ob nicht ein Hartschalenkajak oder ein Faltkajak die bessere Wahl ist. Ein Hartschalenkajak ist nur eine Option, falls ein Auto vorhanden ist und auch den ausreichenden Platz um es zu lagern. Ist dies der Fall, besticht ein Hartschalenkajak natürlich in seiner hohen Robustheit und folglich seiner langen Lebensdauer. Zudem bietet ein Festrumpfkajak die besten Fahreigenschaften.

schlauchboot rucksack
Der Transport eines Schlauchkajaks ist problemlos mit einem Packsack möglich. Hier das Gumotex Swing 2 in einem Packsack.

Legst du vor allem Wert auf ein handliches und einfach zu transportierendes Boot, dann kommt eigentlich nur ein Faltkajak oder ein Schlauchkajak in die engere Wahl. Bei einem Faltkajak wird die Bootshaut mit Hilfe eines Gestänge aufgebaut. Der Aufbau ist hierbei natürlich etwas aufwändiger und komplizierter als bei einem Schlauchboot mit einer Luftpumpe. Dafür bieten Faltboote eine höhere Steifigkeit und die besseren Eigenschaften für Touren auf Seen, Meer und ruhigen Flüssen. Nichtsdestotrotz bleiben die meisten Schlauchkajaks etwas leichter im Gesamtgewicht. Andererseits liegen aufblasbare Kajaks nicht so tief im Wasser und sind somit ziemlich windanfällig. Wenn man lange Freude an einem Schlauchkajak haben möchte, sollte man aber auch auf die richtige Nutzung und Pflege des Kajaks achten.

Vorteile

+ bereits günstige Modelle verfügbar + flexibel einsetzbar (Fluss, See, Meer) + gute Geschwindigkeit für ein Schlauchboot + auch als 1er Boot verfügbar + einfach transportierbar und platzsparend verstaubar

Nachteile

– windanfällig – begrenztes Platzangebot – langsamer als Festrumpf- oder Faltkajaks - gewisser Pflegeaufwand

4. Wieviel kostet ein gutes Luftkajak?

Was ein gutes Luftkajak ausmacht, hängt von den eigenen Bedürfnissen und den vorgesehenen Einsatzgebieten ab. Natürlich kann man sagen, dass die hochpreisigen Schlauchkajaks von besserer Qualität sind, dementsprechend bessere Fahreigenschaften und eine längere Lebensdauer aufweisen. Nicht jeder möchte oder kann gleich tief in die Tasche greifen, wenn er mit dem Hobby anfängt oder es erst einmal ausprobieren möchte. Daher ist es ein Vorteil bei Luftkajaks, dass es auch bereits Einsteigermodelle knapp unter 100€ gibt, um in dieser tollen Outdooraktivität hineinschnuppern zu können. Berücksichtigen sollte man auf jedem Fall, dass zusätzlich meistens auch noch Zubehör zugekauft werden muss. Nicht immer ist ein Doppelpaddel oder eine Luftpumpe dabei, die unerlässlich sind.

Folgt uns auf Facebook und verpasst keinen Artikel mehr!

5. Schlauchkajaks für Einsteiger

Einsteigermodelle gibt es bereits für knapp unter 100€. Zu den Einsteigerkajaks zählen vor allem Boote der Marke Intex, die günstigeren Modelle von Sevylor und Itiwit, der Hausmarke von Decathlon. Diese Kajaks sind vor allem Boote für Gelegenheitspaddler und für diejenigen, die sich erst einmal in diesem Bereich ausprobieren möchten, um zu sehen, ob sie die Paddelbegeisterung packt. Man darf bei diesen Booten auf keinem Fall eine hohe Verarbeitungsqualität oder sehr gute Fahreigenschaften erwarten. Sie eignen sich daher vor allem als Badekajaks und für kleinere Touren. Für Angler ohne große Ausrüstung kann solch ein Kajak auch interessant sein.

Intex Challenger K2

2 Personen Kajak

intex challenger k2

Intex Challenger K2

2 Personen Kajak

intex explorer k2

Sevylor Riviera

1-2 Personen Kajak

sevylor riviera schlauchkajak

6. Schlauchkajaks für ambitionierte Paddler​

Wer vor hat regelmäßig paddeln zu gehen und längere Touren unternehmen möchte, sollte ruhig etwas mehr in ein Schlauchboot investieren. Denn mit einem günstigen Einsteigerkajak wird man schnell an seine Grenzen stoßen und sich wohl bald nach einem besseren umschauen müssen. Vor allem für jemanden, der das Kajaken mit Festrumpfbooten gewohnt ist, wird sicherlich sich nur mit einem Schlauchboot dieser Kategorie zufrieden geben. Für mehr Geld bekommt man auch eindeutig mehr Boot.

Die Verarbeitung und Konstruktion sind besser, womit eine längere Lebensdauer und bessere Fahreigenschaften einhergehen. In diesem Segment finden sich vor allem die Boote von Gumotex und Grabner wieder. Insbesondere Gumotex genießt in diesem Segment einen sehr guten Ruf aufgrund des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die hier vorgestellten Boote eignen sich sowohl für längere Touren auf Seen und Flüssen sowie für leichtes Wildwasserpaddeln.

Gumotex Swing 2

2 Personen Kajak

gumotex swing 2

Gumotex Seawave

1-3 Personen Kajak

gumotex seawave

Graber Holiday 2

2 Personen Kajak

7. Fazit zu aufblasbaren Kajaks​

Ein Schlauchkajak bietet unheimlich viele Möglichkeiten die Natur auf einer neuen Art und Weise zu entdecken, ohne größeren logistischen Aufwand. Im Gegensatz zu den Hartschalenbooten hat man bei den Luftkajaks die Möglichkeit auch für wenig Geld bereits in dieses Hobby einzusteigen. Dabei handelt sich allerdings auch wirklich nur um einen Einstieg in diesem Bereich, da preiswerte Kajaks nicht in Punkten Verarbeitung und Fahreigenschaften mit hochwertigen Kajaks mithalten können. Wer schon vor dem Kauf weiß, dass er das Boot über Jahre nutzen möchte, große Touren oder mal Flüsse mit Stromschellen paddeln möchte, sollte auf jeden Fall ein Boot von Hersteller Gumotex oder Grabner kaufen.

Folgt uns auf Facebook und verpasst keinen Artikel mehr!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Hallo,

    wie sieht es mit den Booten von Sea Eagle aus? Sind die gut? Hab die bei Beachandpool gefunden.

    Mfg Florian

    1. Hallo Florian,

      ein Sea Eagle Kajak sind wir bis jetzt noch nicht gepaddelt. Daher können wir nicht sagen, wie gut oder schlecht diese Boote sind. Sea Eagle ist vor allem in Amerika verbreitet und hat sowohl “billige” als auch hochwertige Schlauchkajaks. Auf YouTube findest du einige englische Videos, die über Schlauchkajaks von Sea Eagle berichten.

      Viele Grüße
      Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Trage dich im Newsletter ein und erhalte das PDF kostenlos!