Die richtige Luftpumpe
für dein Schlauchboot

Für ein Schlauchboot ist eine Luftpumpe ein unerlässliches Zubehör. Beim Großteil der angebotenen Schlauchboote (mit Ausnahme von Intex Schlauchbooten sowie einigen Schlauchbooten von Sevylor und Bestway) gehört die Luftpumpe nicht zum Lieferumfang und muss separat gekauft werden. In diesem Ratgeber gehen wir auf die unterschiedlichen Arten von Luftpumpen ein, und erklären dir die Unterschiede. Außerdem geben wir Tipps zur Auswahl der richtigen Luftpumpe.

1. Die richtige Luftpumpe

Die richtige Luftpumpe hängt von zahlreichen Faktoren ab:

  • Bevorzugst du eine Hand-, Fuß- oder Elektropumpe?
  • Wie wichtig ist es dir, dein Schlauchboot schnell aufzupumpen?
  • Wie viel Kraft möchtest beim Aufpumpen aufwenden?
  • Wie viel Druck haben die Luftkammern deines Bootes?
  • Wie groß ist das Boot, also wie viel Volumen Luft musst du reinpumpen?
  • Wie viel Platz hast du im Rucksack und im Boot, um die Luftpumpe zu transportieren?
  • Muss das Boot das ursprüngliche Packmaß erreichen, also ist eine Abpumpfunktion notwendig?
  • Hat die Luftpumpe die geeigneten Adapter für deine Bootsventile?

Luftpumpen jeglicher Art gibt es bereits für zwischen 10 und 20€. Höherpreisige Luftpumpen besitzen meist mehr (z.B. integriertes Manometer, Wechsel zwischen Single- und Double-Action Modus, können einen höheren Luftdruck erzeugen, haben eine höhere Verarbeitungsqualität, …). Wir haben eine Doppelhubpumpe für 20€ und verwenden sie regelmäßig seit fast 3 Jahren.

Wenn du dein Schlauchoot so schnell wie möglich aufpumpen möchtest, ist eine Luftpumpe mit einem hohen Pumpvolumen (mindestens 4 Liter) wichtig. Das erreichst du mit einer voluminösen Doppelhubhumpe. Gerade bei großen Schlauchbooten ist eine solche Luftpumpe sehr zu empfehlen. Außerdem ist der erforderliche Luftdruck deines Bootes bei der Wahl der richtigen Luftpumpe entscheidend. Der Großteil der angebotenen Luftpumpen schafft jedoch problemlos einen Luftdruck von 0,4 bar. Die meisten Schlauchboote haben einen deutlich geringeren Luftdruck. Sollte dein Schlauchboot aus Drop-Stitch (bzw. Hochdruckluftkammern) bestehen, solltest du genauer hinschauen, dass die Luftpumpe den erhöhten Luftdruck aufbringen kann.

luftpumpe_verstauen_hinter_sitz
Gerne wird die Luftpumpe hinter dem Sitz verstaut,.
luftpumpe_verstauen_auf_verdeck
Alternativ lässt sich die Luftpumpe auf dem Verdeck des Kajaks verstauen, falls vorhanden.

Mit einer Luftpumpe kannst du nicht nur dein Schlauchboot aufpumpen, sondern je nach Modell die Luft wieder abpumpen. Das ist besonders praktisch, da beim Öffnen der Ventile nur ein Teil der Luft von allein aus den Luftkammern entweicht. Achte deswegen beim Kauf darauf, dass die Luftpumpe eine Abpumpfunktion besitzt. Solche Luftpumpen besitzen zwei Ausgänge, meist gekennzeichnet mit “Inflate” und “Defalte”. Je nach Funktion wird der Luftschlauch umgesteckt. Das ist besonders praktisch, um die restliche Luft vor dem Zusammenlegen des Bootes herauszubekommen. Das Boot lässt sich dann einfacher verpacken und du erhältst beim richtigen Zusammenlegen des Bootes das ursprüngliche Packmaß. Ansonsten musst du die restliche Luft beim Zusammenlegen herausdrücken. 

Wer sein Schlauchboot mit dem Auto transportiert, sieht die Abmessungen der Luftpumpe als unwesentliches Entscheidungskriterium. Neben eines Reparatursets gehört die Luftpumpe bei jeder Paddeltour mit ins Boot. Falls ein Loch in einer Luftkammer gelangt oder nach dem Aufpumpen das Ventil nicht korrekt verschlossen wurde, wird auf der Tour die Luftpumpe benötigt. Auch bei längeren Pausen im Hochsommer, lassen Paddler Luft vom Boot, um ihr Boot zu schützen. Lies dazu mehr in unserem Artikel: 6 Tipps für die richtige Nutzung eines Schlauchbootes. Für Paddler, die das Boot und die Ausrüstung im Rucksack per ÖPNV transportieren, können mit einer kompakten Pumpe etwas Platz sparen.

2. Die verschiedenen Arten von Luftpumpen

Es sind eine Vielzahl von Luftpumpen für Schlauchboote erhältlich. Grundsätzlich lassen sich diese in Hand- und Fußpumpen sowie elektrische Luftpumpen unterteilen. 

2.1 Die Handluftpumpe

Handpumpen besitzen im Inneren einen zylindrischen Kolben, und werden daher auch als Kolbenhubpumpe bezeichnet. Die Luftpumpe wird mit beiden Händen bedient. Während des Pumpens können die Füße auf den Seitenfüßen der Pumpe gestellt werden.

gumotex_rush_2_aufpumpen
Effizienter ist es beim Aufpumpen die Arme gestreckt zu lassen, senkrecht über die Luftpumpe zu stehen und in Kniebeugen aufzupumpen.

Es gibt sowohl einfache (Single Action Pump) als auch Doppelhubpumpen (Double Action Pump). Eine Doppelhubpumpe ist besonders effektiv, da sie nicht nur beim Drücken sondern auch beim Ziehen des Kolbens Luft in das Boot hineinpumpt. Darüber hinaus gibt es Luftpumpen, bei denen zwischen Single- und Double-Action Modus eingestellt werden kann.

Single-Action Handpumpen sind leichter zu handhaben, da du nur beim Drücken des Kolbens Kraft (zum Teil durch dein Körpergewicht) aufwenden musst. Dafür musst du jedoch die doppelte Anzahl an Bewegungen durchführen. Wir verwenden grundsätzlich Doppelhubpumpen für Schlauchboote, da sie besonders effektiv sind und das Schlauchboot schnell mit Luft füllen. Der erhöhte Kraftaufwand beim Hochziehen des Kolbens ist aus unserer Sicht kaum spürbar. Spürbar wird dies erst ab einem Luftdruck von über 0,3 bar. Daher zeigt die Doppelhubpumpe  mit breitem Kolben bei Hochdruckkammern (z.B. bei Drop-Stitch) ihre Grenze, da das Hochziehen des Kolbens ab einem Druck von 0,4 bar sehr kräftezehrend wird. Daher gibt es Luftpumpen, die sich zwischen Single und Double Action schalten lassen. Zu Beginn wird der Double-Action Modus verwendet, um schnell viel Luft in die Luftkammern zu bekommen. Ab einem höheren Druck wird dann zum Single-Action Modus geschaltet.

Für das Aufpumpen von Schlauchbooten empfehlen wir eine Luftpumpe mit einem dicken Kolben. Diese erzeugen einen ausreichenden Druck und besitzen ein hohes Volumen, sodass das Schlauchboot schnell aufgepumpt ist. Dünne und hohe Kolbenpumpen können prinzipiell auch verwendet werden, sind jedoch primär für SUP Boards gedacht. Sie haben ein deutlich geringeres Volumen, können dafür aber einen sehr hohen Druck erzeugen.

Fahrradluftpumpen können für Schlauchboote nicht verwendet, da sie nicht die richtigen Ventiladapter besitzen. Auch wenn du einen Ventiladapter für dein Schlauchboot hast, so lassen sie sich nicht an dem Schlauch einer Fahrrad-Standpumpe anbringen.

Sevylor Doppelhubpumpe

2 x 2 Liter

Itiwit Doppelhubpumpe

2 x 2,6 Liter

Gumotex Doppelhubpumpe

2 x 3 Liter

Alle drei Luftpumpen sind Doppelhubpumpen, die sich zum Auf- und Abpumpen von Schlauchbooten eignen. Die Luftpumpen von Sevylor und Itiwit sind sehr günstig. Die Itiwit Pumpe hat sogar ein integriertes Manometer zur Überprüfung des Luftdrucks. Die Gumotex Lufpumpe lässt sich sowohl im Single- als auch im Double-Action Modus pumpen, was für Schlauchboote mit Drop-Stitch praktisch ist.

Itiwit Doppelhubpumpe

2 x 2,6 Liter

Gumotex Doppelhubpumpe

2 x 3Liter

Beide Luftpumpen sind Doppelhubpumpen, die sich zum Auf- und Abpumpen von Schlauchbooten eignen. Die Luftpumpen von Sevylor und Itiwit sind sehr günstig. Die Itiwit Pumpe hat sogar ein integriertes Manometer zur Überprüfung des Luftdrucks. Die Gumotex Lufpumpe lässt sich sowohl im Single- als auch im Double-Action Modus pumpen, was für Schlauchboote mit Drop-Stitch praktisch ist.

2.2 Die Fußluftpumpe

Fußluftpumpen sind zusammenlegbar und lassen sich somit besser im Rucksack sowie im Boot verstauen. Eine Fußpumpe im zusammengelegten Zustand hat eine Größe eines DIN A4 Blatts und eine Dicke von 5 – 8 cm. In der Regel sind Fußpumpen leistungsschwächer als Handpumpen. Außerdem dauert das Aufpumpen im Vergleich zu einer Doppelhub-Handpumpe länger, da sie keine Doppelhub-Funktion besitzen.

Prinzipiell lassen sich mit Fußpumpen Schlauchboote, die einen Luftdruck von bis zu 0,2 bar haben, problemlos aufpumpen. Ab einem höheren Druck ist ein Hochdruck Blasebalg zu empfehlen, welcher dann aber mit einem geringeren Volumen pumpt. Außerdem sind Fußpumpen für Menschen mit Rückenbeschwerden eine gute Alternative. Bei einer Fußpumpe muss man sich nicht vorbeugen, und die Bewegung kommt ausschließlich aus dem Bein.

Quecha Fußpumpe

2,5 Liter

Outwell Fußpumpe

3 Liter

Bravo Fußpumpe

6,8 Liter

Quecha Fußpumpe

2,5 Liter

Bravo Fußpumpe

6,8Liter

Fußpumpen gibt es in unterschiedlichen Volumen. Im Vergleich zu der Quecha Fußpumpe kann die Bravo Fußpumpe für bis zu 1 bar verwendet werden. Dann pumpt sie aber nur noch mit 1,5 Liter pro Stoß.

Fußpumpen gibt es in unterschiedlichen Volumen. Im Vergleich zu der Quecha und Outwell Fußpumpe kann die Bravo Fußpumpe für bis zu 1 bar verwendet werden. Dann pumpt sie aber nur noch mit 1,5 Liter pro Stoß.

2.3 Die elektrische Luftpumpe

Bei einer elektrischen Luftpumpe entfällt das manuelle Aufpumpen. Wer eine elektrische Luftpumpe für sein Schlauchboot kaufen möchte, sollte auf einen 12-V-Anschluss für den Zigarettenanzünder im Auto achten, oder besser eine über Akku betriebene Luftpumpe kaufen. Dann kannst du die elektrische Luftpumpe überall unabhängig eines vorhandenen Stromanschlusses nutzen. Achte beim Kauf auf eine ausreichende Leistung und den erforderlichen Betriebsdruck, die dein Schlauchboot benötigt.

Vorsicht bei Kompressor-Luftpumpen!

Verwende für dein Boot jedoch keine elektrische Kompressor-Luftpumpe. Kompressor-Luftpumpen sind deutlich leistungsstärker und nicht für das Aufpumpen von Schlauchbooten geeignet. Die Gefahr eines Überdrucks ist sehr hoch und lässt die Schläuche des Bootes platzen.

Eine Akku Luftpumpe ist eine bequeme Alternative zu den herkömmlichen manuellen Luftpumpen. Dennoch verwenden wir für unser Schlauchkajak ausschließlich eine Doppelhubluftpumpe. Aus unserer Sicht sind manuelle Luftpumpen deutlich resistenter. Eine elektrische Akku-Luftpumpe ist schnell unbrauchbar, wenn sie ungünstig auf den Boden oder sogar ins Wasser fällt, oder wenn der Akku nicht ausreichend aufgeladen war.

Quecha Elektropumpe

2,5 Liter

Zacro Elektropumpe

3 Liter

Bravo Elektropumpe

6,8 Liter

Die Quecha und Zacro Elektropumpen besitzen einen Akku und lassen sich über einen 12-V-Zigarettenanzünderadapter sowie über die Steckdose laden. Die Bravo Elektropumpe besitzt keinen Akku. Dafür lässt sich der gewünschte Druck einstellen, ab dem die Pumpe sich dann automatisch abschaltet. Außerdem ist die Bravo die leistungsstärkste Pumpe, die bis zu 15 psi aufpumpen kann. Bei Drop-Stitch Luftkammern empfehlen wir die Bravo Luftpumpe, wer elektrisch sein Schlauchboot aufpumpen möchte.

Quecha Elektropumpe

über Akku oder Netzteil

Bravo Elektropumpe

über Netzteil

Die Quecha Elektropumpe besitzt einen Akku und lässt sich über einen 12-V-Zigarettenanzünderadapter sowie über die Steckdose laden. Die Bravo Elektropumpe besitzt keinen Akku. Dafür lässt sich der gewünschte Druck einstellen, ab dem die Pumpe sich dann automatisch abschaltet. Außerdem ist die Bravo die leistungsstärkere Pumpe von beiden, die bis zu 15 psi aufpumpen kann. Bei Drop-Stitch Luftkammern empfehlen wir die Bravo Luftpumpe, wer elektrisch sein Schlauchboot aufpumpen möchte

3. Ventile und Ventiladapter

Die Luftpumpe wird über einen Ventiladapter an das Ventil des Schlauchbootes angeschlossen. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Ventilen. In diesem Abschnitt möchten wir auf die gängigsten Arten eingehen.

  • Stöpsel Ventil: Das Stöpsel Ventil ist die einfachste Form eines Ventils bei Schauchbooten. Dieses Ventil findet man nur sehr wenig bei Schlauchbooten. Bei höherpreisigen Schlauchkanus ist dieses Ventil gar nicht anzutreffen. Der große Nachteil ist, dass es versehentlich geöffnet werden kann.
  • Boston Ventil: Boston Ventile sind 2-Wege-Schraubventile. Die obere Schraubkappe wird für das Aufpumpen entfernt. Nimmt man nach dem Aufpumpen den Luftpumpenadapter ab, entweicht keine Luft, da eine Klappe im Inneren das Ventilloch verschließt, und sich nur beim Aufpumpen öffnet. Dennoch sollte zur Sicherheit die oberste Kappe aufgeschraubt werden. Möchte man die Luft ablassen, schraubt man die unterste Kappe ab. Durch die große Ventilöffnung entweicht die Luft sehr schnell. Sowohl Intex, Bestway und Sevylor Schlauchboote besitzen Boston Ventile.
  • Military / Push Push Ventil: Bei Gumotex und Grabner Booten werden sie als Push Push Ventile bezeichnet. Bei Advanced Elements Schlauchbooten als Military Ventil. Die Ventile sind durch eine Sprungfeder gekennzeichnet, die mit einem Druck-Dreh-Knopf sehr leicht mit dem Finger bedient werden können. Drückt man die Feder rein, entweicht Luft. Beim Aufpumpen drückt man die Feder heraus. Beim Abschließen des Ventiladapters entweicht ebenfalls keine Luft. Im Vergleich zum Boston Ventil lässt sich bei einem Sprungfeder Ventil sehr genau die Luft ablassen, falls ein wenig zu viel aufgepumpt wurde.
  • Twist-Lock Ventil: Twist-Lock Ventile verwendet u.a. Advanced Elements für seine Luftschläuche unter dem Verdeck und für die Süllringe, oder Gumotex für seine aufblasbaren Sitze. Die Ventile können mit einem Boston-Adapter aufgepumpt oder mit dem Mund aufgepustet werden. Die Handhabung ist sehr einfach. Durch den Drehverschluss lässt sich ebenfalls der Luftdruck  sehr leicht dosieren.
boston_ventil
Boston Ventil
advanced_elements_ventil
Sprungfeder Ventil
advancedframe_süllrand
Twist-Lock Ventil
Stöpsel Ventil
push_push_ventil
Push Push Ventil
aufpumpen_mit_ventil_adapter
Aufpumpen mit Ventiladapter

4. Manometer

Ein Manometer ist ein Luftdruckmesser, um den Druck in der Luftkammer deines Schlauchbootes zu messen. Nur so weißt du, wie viel Luft du noch in die Luftkammern pumpen musst. Wie bei der Luftpumpe muss das Manometer für das Ventil geeignet sein, ansonsten ist eine Luftdruckmessung nicht möglich. Manche pumpen das Boot nach Gefühl auf. Wir kontrollieren den Luftdruck stets mit einem Manometer, denn Defekte durch einen versehentlichen Überdruck sind durch die Herstellergarantie ausgeschlossen. 

Bei Gumotex Schlauchbooten mit Überdruckventil im Boden pumpen Paddler zuerst den Boden auf. Dann pumpen sie die Seitenkammer (die kein Überdruckventil haben) soweit auf, bis sie ungefähr die gleiche Festigkeit wie die Bodenkammer haben. 

Dennoch ist nicht immer ein separates Manometer notwendig. Einige Luftpumpen haben ein integriertes Manometer, sodass du während des Aufpumpens den Luftdruck ablesen kannst. Einige Schlauchboote (z.B. Intex und einige Sevylor Schlauchboote) haben eine Messskala auf der Luftkammer aufgedruckt. So kannst du überprüfen, ob zu wenig oder zu viel Luft in der Kammer ist.

Intex_Challenger_K1_Luftdruck_messen
Überprüfen des Luftdrucks mit einem Messstreifen.
Überprüfen des Luftdrucks mit integriertem Manometer an der Luftpumpe während des Aufpumpens.
sevylor riviera druck
Überprüfen des Luftdrucks mit einer farblichen Messskala.
Sevylor_Adventure_Plus_Manometer
Überprüfen des Luftdrucks mit einem separaten Manometer nach dem Aufpumpen.

Weiterführende Links und Quellen

Fragen oder Erfahrungen zu Lufpumpen?

Dann nutzt die Kommentarfunktion, um deine Erfahrungen zu teilen oder uns eine Frage zu stellen. Wir antworten gerne!

Dieser Beitrag hat 8 Kommentare

  1. Hallo,

    ich habe eine Star Pump 8 und möchte damit mein Sevylor Kanu aufpumpen. Welchen Adapter benötige ich dafür ?

    Gruß
    Britta

    1. Hallo Britta,
      du brauchst einen Adapter, der auf das Boston Ventil passt. Manche Luftpumpen haben einen Adapterring inklusive, wovon einer für das Sevylor Boston Ventil passt. Diesen Adapterring kann man auch separat kaufen. Hier musst du schauen, ob es von der Größe für deine Star Pump 8 geeignet ist.
      Viele Grüße
      Sebastian

  2. Hallo, danke für die super Schlauchboot Seite. Sie hat mir sehr geholfen um die Thematik besser zu verstehen. Ich habe eine Frage:
    Wir haben uns ein Sportex Schlauchboot mit einem Halkey Roberts Ventil gekauft. Das sieht genau gleich aus wie das von euch beschrieben Push Push Ventil. Wir sind auf der Suche nach einer geeigneten Pumpe mit einem integrierten Manometer. Die von euch beschrieben Pumpe von Itiwit wäre eigentlich super, hat aber so weit ich das sehe kein Halkey Roberts Adapter. Ihr habt die Pumpe ja auch, meinst du man kann bei der Pumpe den vorhandenen Adapter mit einem Halkes Roberts Adapter austauschen?

    Viele Grüße
    Silvan

    1. Hallo Silvan,
      das freut uns zu hören! Schau dir mal am besten das folgende Produktfoto von Decathlon an. Dein Adapter bräuchte den gleichen Steck-Schraub-Mechanismus. Der Außendurchmesser des Adapters muss ungefähr 2,4-2,5 cm betragen, damit es auf die Pumpe passt.
      Viele Grüße
      Sebastian

  3. Hallo, herzlichen Dank für die vielen hilfreichen Tipps. Kann ich denn eine Itiwit-Pumpe problemlos für ein Gumotex-Boot benutzen? Konkret geht es mir um die im Beitrag vorgestellte Itiwit Doppelhubpumpe im Zusammenspiel mit dem Gumotex Twist 2/1. Falls ja, brauche ich zusätzliche Adapter? Oder würdet ihr doch lieber empfehlen, gleich die Gumotex-Pumpe zu nehmen. Danke!

    1. Hallo Stefan,
      die Itiwit Luftpumpe sollte auch für Gumotex Schlauchboote geeignet sein. Alle Gumotex Boote haben in der Reparaturbox den passenden Ventiladapter. Wir haben die Itiwit Luftpumpe selbst und finden diese gut. Leider haben wir damit noch kein Gumotex Schlauchkajak aufgepumpt und können es daher nicht zu 100% sagen, ob es tatsächlich funktioniert.
      Viele Grüße
      Sebastian

      1. Hallo zusammen, ich habe nun die Decathlon-Pumpe für mein Gumotex Twist 2/1 angeschafft und kann bestätigen, dass sie ohne zusätzliche Adapter funktioniert. Meines Erachtens ist die Pumpe ein klarer Kauftipp mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Die Stange der Pumpe ist sogar aus Metall. Das Manometer arbeitet etwas unzuverlässig, lässt sich aber auch entfernen bzw. ersetzen. Zudem verfügen andere wesentlich teurere Pumpen über gar kein Manometer. Einziger Nachteil ist, dass die Füße der Pumpe scharfkantig sind, dies ist bei der Gumotex-Pumpe aber genauso.

        1. Hallo Stefan,
          vielen Dank für deine Rückmeldung 🙂 Ja, wir sind mit der Pumpe bisher auch sehr zufrieden, super Preis-Leistungs-Verhältnis. So spart man sich auch das separate Gumotex Manometer, um den Luftdruck beim Aufbau zu überprüfen.
          Viele Grüße
          Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Es gibt kein verbundenes Konto für den Benutzer 13696151757 Feed wird nicht aktualisiert.

Fehler: admin-ajax.php-Test war nicht erfolgreich. Manche Funktionen sind möglicherweise nicht verfügbar.

Please visit diese Seite to troubleshoot.