Nortik Scubi 1 XL
im Test

Das Scubi 1 XL ist ein Hybridboot für eine Person und der große Bruder des erfolgreichen Modells Scubi 1 des Herstellers Out-Trade. Da das Scubi 1 nur Platz für Menschen mit einer maximalen Körpergröße von bis zu 180 cm bietet, hat der Hersteller mit einer größeren Version nachgelegt. Wir haben das Kajak schon öfter auf dem Wasser gesehen und es nun mal im Rahmen einer Outdoormesse Probe gepaddelt. Alle Details zum Boot und unsere Eindrücke schildern wir dir in diesem Testbericht.

Technische Spezifikation

Personenanzahl:
Länge:
Breite:
Gewicht:
Packmaß:

1
380 cm
80 cm
12 kg
85x55x22 cm

Max. Zuladung:
Betriebsdruck:
Material:

130 kg
0,35 bar
PVC/ PU (Bootshaut),
Lackiertes Aluminium (Gestänge)

Ersteindruck und Aufbau des nortik Scubi 1 XL

Ein Hybridboot ist eine Kombination aus Falt- und Schlauchboot. Ein Faltkajak verfügt aufgrund der Stangenkonstruktion über einen sehr gut ausgeformtes Kiel und eine hohe Steifigkeit, die mit man mit einem reinen Schlauchkajak in der Ausprägung nicht erreichen kann. Andererseits hat man mit einem Faltboot oft das Nachsehen beim Auf- und Abbau, was ziemlich zeitintensiv ist. Ein Schlauchboot hingegen ist sehr leicht im Gewicht und schnell aufgebaut, hat aber dafür nicht die perfekte Steifigkeit wie ein Festrumpf- oder Faltboot. nortik versucht mit dem Konzept eines Hybridbootes die Vorteile beider Typen zu vereinen, indem der untere Bootsteil aus einer Faltkonstruktion und die Seiten aus Luftschläuchen bestehen.

hybridboot scubi
Konzept Hybridboot: Faltkonstruktion beim Boden und Schläuche an den Seiten

Wir haben selbst das Boot nicht aufgebaut. Aber prinzipiell sollte festgehalten werden, dass der Aufbau eines Hybridbootes einfacher und schneller von Statten geht als bei einem reinen Faltboot.

nortik Scubi 1

Für Personen mit einer Körpergröße bis 180 cm kann auch das nortik Scubi 1 ein interessantes Kajak sein. Es ist deutlich günstiger und ein Spritzschutz ist bereits integriert. Auch die Fahreigenschaften des relativ kurzen Bootes haben uns überzeugt.

Das wesentliche Element des Scubi 1 XL ist das Kielrohr, welches aus vier Einzelteilen zusammengesetzt wird und dem Boot seine Längssteifigkeit verleiht. Auf dem Kielrohr werden vier Querspanten aufgesetzt, die durch Laschen gezogen und auf Gummisockel gesetzt werden. Dies ist grob schon der Aufbau des Bootes hinsichtlich der faltbaren Elemente. Da der Hersteller das Verdeck des Bootes sehr offen konzipiert hat, sitzen die Handgriffe beim Aufbau auch viel schneller, als man es von anderen Falt- oder Hybridkajaks gewohnt ist. Als Letztes müssen nur noch die Seitenschläuche des Bootes aufgepumpt werden. Die Luftpumpe befindet sich bereits im Lieferumfang, was nicht die Regel bei aufblasbaren Kanus ist.

scubi 1 material
Robustes Material und saubere Verarbeitung
nortik hybridkajak
Der spitze Bug sorgt dafür, dass das Wasser gut geschnitten wird
nortik scubi innenraum
Dank des offenen Verdecks sitzen die Handgriffe beim Auf- und Abbau sofort

Auch bei der Verarbeitung überzeugt das Scubi 1 XL auf den ersten Blick wie auch die anderen Modelle der Marke nortik. Es fällt auf, dass das Boot  in seiner Konstruktion ziemlich gut durchdacht ist. Das verwendete PVC/PU Material wirkt sehr robust und die Verarbeitung macht einen sehr sauberen Eindruck. Es ist eben kein in Massenproduktion hergestelltes Schlauchboot aus China, sondern ein qualitativ hochwertiges Boot, welches in Russland hergestellt wird, und an dem man lange seine Freude haben wird.

Es besteht zudem die Möglichkeit ein Verdeck am Boot anzubringen. Dieses ist jedoch nicht in der Standardausstattung des Bootes inklusive und muss zusätzlich erworben werden. Das Verdeck wird über Klettverschluss auf die Seitenschläuche befestigt.

Der Sitz des Kajaks wird eingehängt. So bleibt man trocken, wenn doch etwas mehr Wasser ins Boot kommt. Sowohl das Sitznetz als auch die Rückenlehne sind sehr bequem und geben beim Paddeln ordentlichen Halt. Zusätzlich befinden sich seitlich zwei Schenkelgurte, die bei Bedarf genutzt werden können.  Sie geben zusätzlichen Halt, vor allem wenn man etwas schneller unterwegs ist. Die Rückenlehne lässt sich zudem in seiner Position flexibel einstellen.

scubi 1 xl faltkajak
Der Sitz ist nicht nur bequem, sondern dank des Hängesystems sitzt man auch höher

Auf dem Wasser mit dem Scubi 1 XL​

In Sachen Fahreigenschaften und Fahrspaß hat uns das Kajak überzeugt. Wir sind an diesem Tag zahlreiche verschiedene Kajaks gefahren und wir können sagen, das Scubi 1 XL hat uns als 1 Personen Kajak am meisten überzeugt. Es liegt sehr kippstabil auf dem Wasser und hat auch ohne Steueranlage einen guten Geradeauslauf . Beim Paddeln reagiert das Kajak schnell und überzeugt durch eine gute Wendigkeit. Zudem ist man mit dem Kajak sehr flott unterwegs. Man kann sagen, dass man schnell das Gefühl bekommt mit einem Festrumpfboot unterwegs zu sein.

Die bevorzugten Einsatzgebiete des Kajaks sind Seen, Meer und ruhige Flüsse. Das Boot ist aufgrund seiner Konstruktion kein geeignetes Wildwasserkajak. Der übliche Bodenkontakt mit Steinen beim Wildwassereinsatz ist mit dem Boot nicht zu empfehlen. Wildwasser sollte höchstens nur bei tiefen Wasserstand und leichten Stromschnellen gepaddelt werden.

Das Kajak bietet genug Platz für die Beine und man sitzt fest und bequem im Sitz. Der erhöhte Netzsitz macht sich auch an sehr warmen Sommertagen bemerkbar, da man dadurch weniger am Gesäß schwitzt.  Dank des offenen Verdecks kann man die Knie je nach Belieben anwinkeln.

scubi kajak platz
Neben viel Beinfreiheit bietet der hintere Teil des Kajaks genug Platz für Utensilien

Durch den großzügigen und langen Schnitt des Bootes hat man nicht nur eine außerordentlich gute Beinfreiheit, sondern auch hinter dem Sitz genug Platz für die Pumpe, den Rucksack und weitere Utensilien. Bei der Verwendung eines Verdecks liegen die Sachen geschützter.

Stärken und Schwächen des Scubi 1 XL​

Bei der Betrachtung der Stärken und Schwächen dieses Hybridkajaks überwiegen eindeutig die Stärken. Es ist sehr transportabel und kann problemlos im Rucksack mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden. Angekommen am Zielort besticht es weiterhin durch seinen schnellen Aufbau und auf dem Wasser durch seine sehr guten Fahreigenschaften.

Das offene Verdeck vereinfacht natürlich erheblich den Aufbau, hat aber den Nachteil, dass bei offenem Gewässer schnell Spritzwasser ins Boot gelangt. Abhilfe schafft hier das Verdeck, welches nortik zusätzlich anbietet.  Kleine wilde Stellen und ausreichend tiefe Flüsse mögen für das Scubi kein Problem sein. Nichtsdestotrotz muss man sagen, dass es aufgrund seiner Konstruktion kein für Wildwasser sein kann. Auch bei den Anschaffungskosten von über 1000€ mag man als Einsteiger vielleicht zurückschrecken. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt auf jeden Fall. Aber es gibt auch gute 1 Personen Schlauchkajaks, die fast nur die Hälfte kosten.

Das hat uns gefallen

+ geringes Gewicht und kompaktes Packmaß + sehr gute Fahreigenschaften und dadurch hoher Fahrspaß + schneller Auf- und Abbau des Bootes + sehr gut durchdachtes Sitzkonzept sorgt für sicheren und bequemen Sitzkomfort + sehr gute Verarbeitung und robustes Material + Luftpumpe und Rucksack bereits im Lieferumfang + Möglichkeit Steueranlage und Verdeck nachzurüsten

Das hat uns weniger gefallen

- aufgrund des offenen Cockpits gelangt schnell Spritzwasser ins Boot - keine Möglichkeit Gepäck zu befestigen - hohe Anschaffungskosten für 1 Personen Kajak im Vergleich zu einem Schlauchkajak - Boot hat keine Bootsleine oder Haltegriffe

Fazit zum Scubi 1 XL

Mit dem Scubi 1 XL hat nortik das perfekte Wanderkajak für große Hobbypaddler geschaffen und ergänzt somit seine Modellpalette zum legendären Scubi 1. Das Hybridkajak ist der ideale Gefährte für Touren auf Seen, ruhigen Flüssen sowie an Küsten und ist sehr transportabel. Beim Paddeln hat es uns in jeglicher Hinsicht überzeugt, von Material und Verarbeitung sowie in Sachen Fahreigenschaften und Komfort. Obwohl die Anschaffungskosten für Einsteiger etwas hoch erscheinen mögen, gibt es hier trotzdem eine klare Kaufempfehlung. Durch die hochwertige Qualität des Bootes wird man lange Freude haben. Wenn ich mir persönlich ein 1 Personen Kajak zu legen werde, dann wird es sehr wahrscheinlich das Scubi 1 XL sein.

Folgt uns auf Facebook und verpasst keinen Artikel mehr!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Guten Tag Christian
    Sehr interessante Boots-Testberichte die Du da schreibst. Den Test des Gumotex Swing 2, kann ich so nur bestätigen. Ich fahre seit 5 Jahren die 1er Version.
    Bin gerade am lesen Deines Tests vom Nortik Scubi XL1. Leider, leider muss ich Dich aber, was die Herkunft des Bootes angeht enttäuschen. Alle Scubis werden NICHT in Deutschland hergestellt!!! Auch ist die Firma Out-Trade KEIN Hersteller. Die Boote werden allesamt in Russland gefertigt. Wie auch alle Ladoga’s, nämlich bei der Firma Triton.
    Dies nur der Richtigkeit halber.
    Danke für Deine Webseite und Deine Bemühungen.
    Liebe Paddelgrüsse aus der Schweiz
    Peter B.

    1. Hallo Peter,

      es freut mich, dass dir unsere Berichte gefallen. Ich habe auch noch mal selbst nachgelesen und muss dir da absolut Recht geben. Die Boote werden in Russland von einem Partner gefertigt und Out-Trade vertreibt diese unter dem Namen Nortik. Ich habe das auch mal gleich im Artikel korrigiert. Vielen Dank für deinen Hinweis.

      Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Es gibt kein verbundenes Konto für den Benutzer 13696151757 Feed wird nicht aktualisiert.

Fehler: admin-ajax.php-Test war nicht erfolgreich. Manche Funktionen sind möglicherweise nicht verfügbar.

Please visit diese Seite to troubleshoot.