Mekong William Shakes Beer
Ersteindrücke

Das William Shakes Beer ist ein 2-Personen Packraft des französischen Herstellers Mekong. Wir haben die Gelegenheit gehabt das Packraft auf mehreren Touren zu testen. In diesem Artikel möchten wir vorab mit dir unsere Eindrücke zum Boot teilen, bevor schließlich der komplette Testbericht online geht.

mekong packraft logo

Das Mekong William Shakes Beer wurde uns von Mekong Packraft, einem jungen französischen Hersteller von Packrafts, zur Verfügung gestellt. Unser Testbericht ist unabhängig vom Hersteller und spiegelt unsere eigene Meinung zum Boot wieder.

Ersteindrücke zum Packraft

Der Hersteller Mekong ist noch nicht allzu bekannt, da sie erst seit 2018 im Geschäft sind. Die Produktpalette umfasst bisher ein 2-Personen und 1-Personen Packraft, die beide in unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich sind. Wir haben das 2-Personen Packraft ohne Verdeck und T-Zip im Heck (für eine Gepäckverstauung in den Innenschläuchen) zur Verfügung gestellt bekommen. Einen Bericht zu dem 1-Personen-Packraft, dem Pablo Whisky Bar, findet findest ebenfalls auf unserer Seite.

Für ein 2er Packraft ist das Boot mit einem Gewicht von 3,8 kg sehr kompakt und leicht. Zusammengerollt passt es sogar ohne Mühe in unserem Ortlieb Gearpack Rucksack.  Das Packraft ist sehr gut und sauber verarbeitet und das Material macht einen robusten Eindruck. Im Vergleich zu anderen namenhaften Packraft-Marken kann Mekong hier auf jeden Fall mithalten. D-Ringe am Bug bieten die Möglichkeit mit einem Expandergummiseil ein Gepäcknetz zu flechten, um beispielsweise einen Packsack zu befestigen. 

Die Sitzkissen werden aufgeblasen und können somit anhand des Luftdrucks in der Härte je nach Beliebigkeit variiert werden. Sie werden im Boot nicht nur reingelegt, sondern mit einem Klickverschluss fest am Boden befestigt, sodass ein Verrutschen der Sitzkissen während des Paddelns verhindert wird. Für den Vordermann gibt es noch eine Rückenlehne, die über D-Ringe an den Seitenschläuchen befestigt wird. Für den Hintermann gibt es keine Rückenlehne, da das Bug als Rückenlehne dienen soll. Das spart am Ende auch Gewicht und Platz beim Transport. 

Für den Aufbau des Bootes liegt ein Blasesack bei. Dieser ist unserer Meinung nach ein wenig zu klein ausgefallen, denn es dauert schon recht lang (ca. 8 Minuten) bis man das Boot mit dem Blasesack aufgepumpt hat. Den endgültigen Luftdruck muss man wie bei Packrafts üblich mit dem Mund aufblasen.

Erfahrungen auf dem Wasser

Auf dem Wasser überzeugt das Packraft dank seiner Länge als 2er Packraft mit guten Fahreigenschaften und einem ordentlichen Geradeauslauf. Beide Paddler haben ausreichend Beinfreiheit und sitzen sehr bequem. Das Fehlen einer Rückenlehne für den Hintermann stellt kein Problem dar, da der Schlauch sehr gut als Rückenlehne dient. Somit haben beide Paddler einen guten Halt beim Paddeln und auch nach längerem Sitzen im Boot macht das Paddeln noch Spaß. Durch die tiefe Sitzposition hat man auch ein sehr stabiles Gefühl beim Paddeln. Zugleich ist die Sitzposition unserer Meinung nach ideal für das Paddeln.

Das Packraft kann auch alleine gepaddelt werden. Dafür wird einfach ein Sitzkissen und die Rückenlehne in der Mitte des Bootes befestigt. Aufgrund des kurzen Testzeitraums und dem Fokus als 2er Packraft stand der Test als 1er Packraft nicht im Vordergrund. Dennoch lässt es sich auch gut als 1er Packraft paddeln und gibt einem somit eine gute Flexibilität mit dem Packraft auch mal alleine mit etwas mehr Gepäck auf Tour zu gehen.

Viel Gepäck darf man zu zweit aber nicht dabei haben, denn zwei Paddler nehmen den vollen Innenraum des Bootes ein. Mit den D-Ringen lassen sich auf dem Bug ein Packsack befestigen und zur Not können Vorder- und Hintermann zwischen den Beinen noch etwas Kleines packen. Wer mit mehr Gepäck unterwegs sein will, sollte das Packraft mit T-Zip kaufen, um es so in den Innenschläuchen verstauen zu können.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Lieber Christian,

    besten Dank für die Infos. Ich lese deine / eure Reviews hier schon eine Weile, immer sehr hilfreich.

    Wenn ich mich für ein Mekong entscheiden sollte, sage ich BEscheid 🙂 H

  2. Ich beobachte Mekong schon eine Weile (und dieses Blog auch), und der nette Service dort wies mich auch wieder in diese Richtung als ich die fehlenden Reviews monierte 🙂

    KAnnst du vlt. etwas sagen im Vergleich zu MRS und Anfibio, ist das jetzt ein “Schnäppchen”, weil MRS Qualität für Anfibio Preise, oder wie sortierst du das ein (gerade weil Kontakt und Reparatur usw. ja nicht so einfach wäre wir beim Packrafting Store)? Für mich standen Anfibio Sigma TX und MRs Adventure X2 im Raum , als Boote die man zu zweit mit Kind, aber auch vor allem alleine paddeln kann, daher finde ich das shakes beer auch interessant. Falls du da noch mehr infos hast (ich weiß, das alleine paddeln war jetzt hier nicht Fokus), also auch im direkten Vergleich zu Materialdicke usw., freue ich mich. Auch auf das volle Review warte ich gespannt, auch wenn das vlt. jetzt im Winter schwierig ist.

    Besten GRuß,

    Horst

    1. Hallo Horst,

      Packrafts von MRS sind wir selbst noch nicht gepaddelt, von Anfibio schon. Anfibio Packrafts bestechen vor allem durch den Vorteil, dass sie sehr kompakt und leicht sind, sozusagen die Ultraleicht-Variante unter den Packrafts. Aufgrund der Einsatzgebiete und der Materialstärke des Bodens würde ich eher Mekong Boote mit MRS Boote vergleichen als mit Modellen von Anfibio. Beim Booten von Mekong Packrafts wird ein 840D Material mit doppelter Beschichtung und für die Seitenschläuche ein 210D Material mit beidseitiger Beschichtung verwendet. Die Verarbeitung der Boote, die wir für unsere Tests zur Verfügung gestellt bekommen haben, war durchweg positiv. Wir finden auch, dass die Packrafts von Mekong ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis haben und zudem werden sie auch noch nebenan in Frankreich hergestellt. Die Jungs von Mekong sind nicht nur passionierte Packrafter, sondern sprechen auch gut Englisch und wenn man auch selbst der englischen Sprache mächtig ist, sehe ich beim Kontakt oder Reparatur keine großen Probleme.

      Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Es gibt kein verbundenes Konto für den Benutzer 13696151757 Feed wird nicht aktualisiert.

Fehler: admin-ajax.php-Test war nicht erfolgreich. Manche Funktionen sind möglicherweise nicht verfügbar.

Please visit diese Seite to troubleshoot.