nortik fold 4.2
im Test

Das nortik fold 4.2 ist ein Faltboot in Origami-Bauweise. Diese Falttechnik verspricht einerseits einen schnellen Auf- und Abbau des Bootes und andererseits sehr gute Fahreigenschaften auf dem Wasser. Wir hatten die Chance das Kajak im Rahmen einer Outdoormesse Probe zu paddeln und möchten im Folgenden über unsere Eindrücke berichten.

Technische Spezifikation

Personenanzahl:
Länge:
Breite:
Gewicht:

1
420 cm
64 cm
16 kg

Packmaß:
Max. Zuladung:
Material:
Produktionsland:

92x30x74 cm
130 kg
nortilen
Deutschland

Ersteindruck und Aufbau des nortik fold 4.2

Origami-Boote, wie das nortik fold 4.2, bestehen aus polymeren Kunststoffen. Diese sind sehr robust, wasserdicht und unter besonderen Voraussetzungen falt- und biegbar. Durch das Einpressen von Falten fertigt nortik aus einer einzigen Platte ein Kajak, welches durch den Paddler vor dem Einsatz in seine Endform gebracht wird.

Fairerweise muss man gestehen, dass nortik mit der Idee eines Origami-Kajaks nicht der Erste war. Der international weitaus bekanntere Hersteller im Gebiet der Origami-Boote namens Oru Kayak baut solche Kajaks schon seit 2012. Optisch sehen sie sich sehr ähnlich, allerdings unterscheiden sie sich bei den Materialien. nortik arbeitet hier mit einem Vollmaterial, welches zwar etwas schwerer ins Gewicht fällt, dafür aber eben beim Falten Fehler verzeiht. Das verwendete Hohlkammermaterial bei den Kajaks von Oru Kayak verzeiht keine großen Fehler beim Falten, sodass ein falsches Falten das Boot beschädigen würde.

faltkajak nortik fold
Für einen Laien sieht das Boot auf den ersten Blick wie ein Festrumpfkajak aus.

Aufgebaut wirkt das Kajak wie ein herkömmliches Kajak und ein Laie würde hier sicherlich nicht erwarten, dass es sich um ein Faltkajak handelt. Bezüglich des Aufbaus können wir leider nicht von unseren persönlichen Erfahrungen berichten, da das Boot auf der Messe bereits aufgebaut war. Nichtsdestotrotz lässt sich festhalten, dass dank der Origami-Falttechnik der Aufbau im Vergleich zu herkömmlichen Faltbooten sehr einfach und schnell von Statten geht. Das Boot besteht aus einer einzigen festen Platte, welches entlang der eingearbeiteten Scharniere gefaltet wird. Der übliche Aufbau eines Gestänges bei Faltbooten, was oft sehr zeitaufwändig und auch anstrengend sein kann, entfällt hier und macht die große Zeitersparnis aus.

Der Hersteller hat auch ein Aufbauvideo zum fold 4.2 veröffentlicht, welches dir eine sehr gute Vorstellung zum Aufbau gibt. Bei der Aufbauzeit gibt der Hersteller 3-5 Minuten an. Aus Erfahrungen mit dem Aufbau anderer portabler Boote können wir sagen, dass man gerade zu Beginn etwas länger brauchen wird und die Zeitangaben Bestzeiten sind, d.h. mit Übung und ohne zu trödeln.

Vom Material und von der Verarbeitung macht das Kajak einen hochwertigen Eindruck. Der Schwachpunkt am Material werden auf Dauer sicherlich die eingearbeiteten Faltlinien sein. Wie stark sich diese jedoch durch den ständigen Auf- und Abbau abnutzen, könnte nur ein Langzeittest zeigen. Der Hersteller gibt zumindest an, dass das Boot tausendfach gefaltet werden kann. Auch wenn man jedes Wochenende im Sommer paddeln gehen würde, hätte man also lange Freude an dem Boot, sofern auch nichts anderes am Boot kaputt geht oder sich abnutzt. 

nortik fold kajak griff
Tragegriffe erleichtern es, das Kajak zu Wasser zu tragen.
faltkajak gepäck
Sowohl hinten als auch vorne lässt sich Gepäck auf dem Kajak befestigen.
origami kajak aufbau
Die spitz zulaufenden Enden schneiden das Wasser besonders gut.

Es sind Gepäcknetze auf dem Bug und Heck vorhanden, womit einiges an Ausrüstung und Gepäck mitgeführt werden kann. Mit seinen Verstaumöglichkeiten und der Zuladungsgrenze von 130 kg kann es durchaus auch für eine mehrtägige Kajaktour verwendet werden.

Auch der Sitz macht von der Verarbeitung einen hochwertigen Eindruck und sieht bequem aus. Das Sitzkissen ist ein aufblasbares Kissen, welches nach eigenem Empfinden härter oder weicher aufgeblasen werden kann. Die Rückenlehne wird eingehängt und lässt sich individuell verstellen.

nortik fold einstieg
Vom Material und von der Verarbeitung macht das Faltkajak einen sehr hochwertigen Eindruck.
Der Sitz lässt sich individuell einstellen und ist bequem.
origami kajak
Im Inneren lassen sich zusätzlich Fußstützen anbringen.

Als das Faltkajak zu Beginn auf dem Markt kam, haben sich noch viele Paddler darüber beschwert, dass sie Fußstützen vermissten und selbst kreativ werden mussten. Dies hat aber nortik schnell nachgeholt und so befinden sich sowohl die Halterungen und die dazugehörigen Fußstützen im Lieferumfang.

nortik fold faltkajak material
Durch die Faltkonstruktion hat das Kajak einen gut ausgeformten Kiel.

Erfahrungen mit dem nortik fold 4.2 auf dem Wasser

Das Kajak ist mit seinen knapp 16 kg kein Leichtgewicht unter den 1-Personen Faltkajaks. Auf den ersten Blick  sieht das Kajak ziemlich leicht aus, doch als wir es zu Wasser getragen haben, ist uns sofort aufgefallen, dass es schon ziemlich schwer ist.

Als gewohnter Paddler von Festrumpfkajaks wird der Einstieg in das nortik Faltkajak keinen großen Unterschied darstellen. Wir sind Schlauchkajaks gewohnt, die sehr kippstabil sind, und mussten sofort feststellen, dass das nortik fold instabiler wirkt und weniger Schwankungen verzeihen würde. Zusätzlich ist das Einsteigen im nortik fold gerade für größere Personen aufgrund der kleinen Öffnung ein wenig mühselig. Als wir aber einmal die richtige Position im Kajak gefunden haben, konnten wir uns über die Beinfreiheit im Boot nicht beschweren. Denn davon gibt es genug und es war noch viel Luft nach vorne. Gerade für großere Paddler, die bei anderen Booten das Nachsehen haben, kann das nortik fold ein interessantes Boot sein. 

Den Einsatz der mitgelieferten Fußstützen konnten wir leider nicht testen. Durch das ziemlich flache Verdeck und einer leicht angewinkelten Beinposition haben wir auch ohne Fußstützen gut Halt im Boot gefunden. Den Sitz haben wir auch als sehr bequem empfunden und dieser würde sicherlich auch auf längere Touren einen guten Job machen.

nortik fold origami kajak
Beim Einstieg hat das Kajak einen wackligen Eindruck gemacht.
nortik fold beinfreiheit
Auch für große Personen bietet das Kajak genügend Beinfreiheit.
nortik fold erfahrungen
Ob Spritzwasser oder kleinere Wellen, im Kajak bleibt man trocken.

Auf dem Wasser machen sich die Steifigkeit des Kajaks und die spitz zulaufenden Enden bemerkbar. Wir erreichen schnell eine gute Geschwindigkeit und auch der Geradeauslauf ist echt gut. Es macht wirklich Spaß mit diesem Faltboot zu paddeln, denn es fühlt sich wie Festrumpfboot an. Gleichzeitig muss man aber auch festhalten, dass man mit dem nortik fold 4.2 keine Rekorde in Sachen Geschwindigkeiten aufstellen wird. Das ist auch völlig normal, da es nur 4,2 m lang ist. Andere Faltkajaks, wie z.B. das nortik argo*,sind da gerne mal ein Meter länger und erreichen entsprechend bessere Geschwindigkeiten.

Aber auch beim Paddeln merken wir deutlich, dass das Kajak durch seine schlanken Bauweise und der Faltkonstruktion ziemlich instabil wirkt. Auf hastige Bewegungen im Boot solltest du im Boot also verzichten, wenn du ein Kentern vermeiden möchtest. Allerdings sind wir das Kajak auch ohne Gepäck oder weitere Ausrüstung gefahren. Wenn du also noch etwas Gepäck im Boot verteilst, liegt das Boot nochmal tiefer im Wasser und wird sicherlich auch eine stabilere Lage haben.

origami faltkajak test
Überzeugt hat das Faltkajak vor allem durch seine guten Laufeigenschaften.

An dem Tag, wo wir das nortik fold 4.2 gepaddelt sind, war es ziemlich windig und teilweise auch wellig. Bei diesen eher schwierigeren Paddel-Bedingungen konnte sich das Faltboot beweisen, denn es hat nicht nur gut seine Spur gehalten, sondern es ist auch im Inneren trocken geblieben. Es ist kein Wasser von oben durch die Verschlusskante gelaufen, wo die beiden Seitenenden der Platte zusammengesteckt sind.

Die Origami-Boote der nortik fold Serie eignen sich vor allem für Tagestouren auf Seen. Mehrtagestouren sind dank der Gepäcknetze und des Platzes unter dem Verdeck denkbar, aber nicht das primäre Einsatzziel des Kajaks. Für Wildwasser, Flüssen mit zu niedrigem Wasserstand ist das nortik fold nicht geeignet. Dafür ist das Material und die Konstruktion zu empfindlich. Daher solltest du stets darauf achten, dass du keine Grundberührungen mit dem Boot hast. Auch beim Ausstieg solltest du auf das Anlanden an Kiesbänken sicherheitshalber verzichten. Hier ist es besser im flachen Wasser oder an einem Bootsteg auszusteigen 

Stärken und Schwächen des nortik fold 4.2

Die Stärken des nortik fold liegen eindeutig im einfachen und schnellen Auf- und Abbau im Vergleich zu herkömmlichen Faltkajaks. Durch die sehr gute Steifigkeit kann das Boot auch auf dem Wasser mit richtig guten Fahreigenschaften glänzen. Allerdings empfanden wir das Kajak auf unserer Testfahrt ein wenig kipplig und instabil, wo wir uns aber sicher sind, dass man sich hier schnell gewöhnt. Der hohe Anschaffungspeis mag vielleicht den einen oder anderen zunächst abschrecken, aber dafür stimmt die Verarbeitung und zusätzlich werden die Boote in Deutschland gefertigt, was wir sehr begrüßen.

nortik fold 42 test
Das nortik fold 4.2 ist ideal für Halb- oder Tagestouren auf dem See.

Das hat uns gefallen

+ schneller Auf- und Abbau + sehr gute Steifigkeit + sehr gute Fahreigenschaften + gute Verarbeitung + sehr nützliche Gepäcknetze + bequemer und verstellbarer Sitz + integrierte Fußstützen + Herstellung in Deutschland

Das hat uns nicht gefallen

- instabil bzw. kippanfällig für Einsteiger - hoher Anschaffungspreis - ziemlich schwer für ein portables 1-Personen Kajak

Fazit zum nortik fold 4.2

Das nortik fold 4.2 richtet sich nicht primär an Paddeleinsteiger, sondern an geübte Paddler, die nach einer transportablen Alternative suchen. Denn wer es gewohnt ist, ein Festrumpfboot zu paddeln, möchte bei den Fahreigenschaften so wenig Abstriche wie möglich machen. Genau diese guten Fahreigenschaften findest du bei dem nortik fold. Der leichte und schnelle Auf- und Abbau überzeugt hier auch noch den letzten Faltbootskeptiker. Als Paddeleinsteiger und für wen auch gute Fahreigenschaften ausreichen, sollte sich auf dem Markt der aufblasbaren Kajaks umschauen. Schlauchkajaks sind nicht nur günstiger und kippstabiler, sondern meist genauso einfach im Auf- und Abbau wie das nortik fold 4.2

Alternativen zum nortik fold 4.2

Oru Kayak Beach LT

Die US-Amerikanische Firma Oru Kayak war der erste Hersteller gewesen, der solche Origami-Boote hergestellt hat. Seitdem gibt es eine regelrechte Community im Netz, die begeistert von ihren Booten sind. Das Beach LT ist mit seinen 12 kg ziemlich leicht, aber dafür nur 307 cm lang. Der große Unterschied zum nortik fold ist das eingesetzte Hohlkammermaterial.

ORU KAYAK Beach LT

1 Person Kajak

Folgt uns auf Facebook und verpasst keinen Artikel mehr!

Schreibe einen Kommentar

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Es gibt kein verbundenes Konto für den Benutzer 13696151757 Feed wird nicht aktualisiert.

Fehler: admin-ajax.php-Test war nicht erfolgreich. Manche Funktionen sind möglicherweise nicht verfügbar.

Please visit diese Seite to troubleshoot.