Mit dem Schlauchboot
auf der Isar

Die Isar ist ein beliebtes Ausflugsziel für Paddler aus München und Umgebung. Einige Touren haben sogar für den Start- und Zielpunkt unmittelbaren S-Bahn oder U-Bahn Anschluss, was die Isar sehr gut erreichbar macht. An heißen Sommertagen am Wochenende erinnert einen die Isar zwischen Wolfratshausen und München an eine Partymeile. In diesem Artikel möchten wir Euch die Streckenabschnitte auf der Isar vorstellen, wertvolle Tipps für die Planung einer Isar-Tour geben und auf die Isar-Verordnung eingehen. Denn seit 2019 ist eine Verordnung in Kraft getreten, die das Paddeln auf der Isar einschränkt.

Dauer

1/2 Tag bis
2 Tage

Saison

01.06 - 15.10. (abh. vom Wasserpegel & Abflussmenge)

Kultur

-

ÖPNV

U-/S-Bahn, BOB Zug, Überlandbus

Landschaft

Voralpenland, Auwälder

Lärm

geringer Verkehrslärm

Planung einer eigenen Isar Tour

Viele vergessen, dass die Isar ein Wildfluss ist. Und das Paddeln auf einem Wildfluss bedarf immer einer sorgfältigen Vorbereitung. Wir sind bereits mehrmals auf der Isar gefahren. Es war immer ein schönes Erlebnis, wenn man die richtige Vorbereitung trifft und einige Regeln beachtet.

isar_lenggries
Die Isar bei Lenggries an einem warmen Sommerabend.

Wetter und Wasserstand der Isar

Wenn Ihr die Isar paddeln wollt, müsst Ihr Euch über das Wetter und ganz wichtig über den Wasserstand der Isar für euren geplanten Tourabschnitt informieren. Die meisten Touren starten im Voralpenland und enden vor oder in München. Beachtet, dass das Wetter am Startort ebenfalls gut sein sollte. Ein Gewitter oder Regen im Voralpenland kann die Tour schnell vermiesen.

Isar_Bad_Toelz
Die Isar bei Bad Tölz.
isar kanutour
Die Isar hinter Bad Tölz.

Bei einem zu hohen Wasserstand ist das Paddeln auf der Isar lebensgefährlich und macht außerdem keinen Spaß. Das Wasser der Isar in München kann bereits erste Indizien geben, ob die Isar befahrbar ist. Wenn der Wasserstand sehr hoch und die Wasserfarbe sehr bräunlich ist, sowie Treibholz im Wasser schwimmt, ist die Isar sehr wahrscheinlich nicht befahrbar.

isar münchen wasserstand
Bräunliche Wasserfarbe und die nicht mehr sichtbare Insel deuten bereits in München darauf hin, dass die Isar nicht befahrbar ist.

Hochwassernachrichtendienst Bayern. Hier werden die Wasserstände an den bekannten Stellen entlang der Isar gemeldet. Ab einer gewissen Höhe des Wasserstands (abhängig von der Stelle) wird eine Meldestufe ausgesprochen (die Messstelle ist dann gelb markiert). Prinzipiell gilt, dass ab der Meldestufe 1 nicht mehr gepaddelt werden sollte. Bei besonders kritischen Wasserständen wird ebenfalls ein Fahrverbot auf der Isar ausgesprochen.

Gerade bei höheren Wasserständen sollte auch auf die Abflussmenge geschaut werden. Die Abflussmenge wird ebenfalls von dem Hochwassernachrichtendienst Bayern für die Messstellen bekannt gegeben. Ideal sind Abflussmengen zwischen 20 – 30 m³/s. Bei dieser Abflussmenge sind Hindernisse gut sichtbar und es gibt genügend Wasser für das Befahren des Flusses mit einem 2er Kajak. Ab 40 m³/s können erste Risiken durch größere Wasserwuchten bei Problemstellen entstehen. Bei noch höheren Abflussmengen werden Felsen im Wasser immer weniger sichtbar, ab 85 m³/s gilt Hochwasserstufe (Quelle: kanu-info-isar.de)

Außerdem ist zu beachten, dass der Wasserstand und die Abflussmenge nicht zu niedrig sein dürfen, damit man mit dem Boot nicht ständig aufsetzt und aussteigen muss. Es sollten ungefähr mindestens 35 cm Wasserstand sein. Der notwendige Wasserstand hängt natürlich auch vom Tiefgang des Bootes ab, z.B. haben Schlauchboote einen geringeren Tiefgang als Festrumpfboote. Für ein 1er Festrumpfkajak reicht eine Abflussmenge von 15 m³/s noch aus.

isar_slyvensteinseespeicher
Fahrt auf der Isar in der Nähe des Sylvensteinsees. Hier ist die Isar noch von Bergen umgeben.

Packliste für eine Schlauchbootstour auf der Isar

Falls Wetter und Wasserstand für eine Tour auf der Isar sprechen, geht es an die Packliste.

Schwimmweste: Die Isar ist ein Wildfluss und eine Schwimmweste ist zu empfehlen. Eine Schwimmweste ist unabdingbar bei hohen Wasserständen, denn die Isar kann an einigen Stellen eine reißende Strömung haben. Im Fall einer Kenterung seid ihr mit einer Schwimmweste auf der sicheren Seite. Kinder müssen auf der Isar eine Rettungsweste tragen. Wir haben mit der Schwimmweste Secumar Jump sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie sind gut verarbeitet und lassen sich bei Pausen ideal als Sitzenkissen verwenden. Sehr praktisch ist auch die Brusttasche mit Reisverschluss zur Aufbewahrung des Handys. Schließlich möchte man während der Tour das Handy für ein paar Fotos Griffbereit haben.

Sonnenschutz: Das Flussbett der Isar selten schmal ist, bieten die Bäume am Ufer so gut wie keinen Schatten. Deswegen solltet ihr an sonnigen Tagen Sonnencreme und Mütze mitnehmen.

Badeschuhe: Den Fehler macht man nur einmal, dass man keine Badeschuhe für eine Schlauchbootfahrt auf der Isar bei hat. Die Isar und ihr Ufer sind sehr steinig. Bei niedrigen Wasserständen passiert es einmal paar Mal, dass man mit dem Boot aufsetzt. Oft muss man aussteigen und das Boot bis zur nächsten tieferen Stelle ziehen. Dabei läuft man durch das flache Wasser. Hier sind Wasserschuhe Goldwert und verhindern ein schmerzvolles und unsicheres Laufen durch das Wasser. Auch beim Umtragen des Bootes (z.B. an Wehren) sind Wasserschuhe sehr praktisch. Einfache Badeschuhe gibt es schon ab 10€.

Packsack- oder Tonne: Eine Isar-Tour geht oft spritzig zur Sache und Isarwasser kommt fast immer ins Boot, manchmal nur ein wenig und manchmal in Mengen. Hier empfehlen wir Euch einen Packsack. Erfahrt mehr in unserem Ratgeberartikel über die Wahl des richtigen Packsacks. Wir nehmen immer einen 20 L Packsack für Wechselkleidung mit. Am Abend, nach Ende der Tour, ist es doch etwas frischer und man freut sich dann auf trockene Kleidung. Zusätzlich haben wir kleinen 10 L Packsack für Wertgegenstände, welches wir am Boot befestigen.

Verpflegung: Bier bitte in Maßen und nicht in Massen. Seit 2019 gilt eine Grenze von 0,5 Promille und ein Verbot von Glasflaschen.  Ansonsten nehmt Euch ausreichend Wasser mit, denn an einem sonnigen Sommertag seid ihr ununterbrochen in der prallen Sonne. Bei den Snacks sind keine Grenzen gesetzt. Wir nehmen immer eine Mahlzeit mit

Weiteres

In heißen Sommertagen solltet Ihr außerdem Badebekleidung und ein Handtuch mitnehmen. Brillenträger sollten ggf. Brillenband nutzen, um bei Kenterung nicht die Brille zu verlieren.

Das richtige Boot für die Isar

Die Isar kann sowohl mit Kajak (Doppelpaddel) als auch mit Kanadier (Stechpaddel) befahren werden. Ersteres hat meist ein geschlossenes oder halb-geschlossenes Verdeck und hält bei Wildwasserstellen die Wassermassen gut ab. Mehr zu den Unterschieden zwischen Kajak und Kanu gibt es in unserem Beitrag Kanu, Kajak oder Kanadier – Wo liegt der Unterschied? Denn an einigen Stellen ist die Isar etwas wilder, vorwiegend Wildwasserstufe 1 und selten Wildwasserstufe 2. Nichtsdestotrotz kann auch vor allem im Sommer oder mit der richtigen Paddelbekleidung die Isar mit einem Kanu befahren werden. Ohne Spritzschutz sollte man sich darauf einstellen, dass an einigen wilderen Stellen Wasser ins Boot gelangen kann.

Wer ein Hartschalenboot nimmt, muss das Boot selbst transportieren und am Ende wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren, um das Auto abzuholen. Dank der guten ÖPNV Anbindung empfiehlt sich aber ein transportables und robustes Schlauchboot. Das Schlauchboot kann im ÖPNV mitgenommen werden und eine Rückkehr zum Ausgangspunkt ist nicht erforderlich. Besonders sind Schlauchkajaks oder Schlauchkanus von Gumotex (z.B. Gumotex Swing 2) oder Grabner (z.B. Grabner Adventure) geeignet. Diese bestehen aus einem Gewebematerial und sind im Vergleich zu PVC-Materialien sehr resistent gegenüber Grundberührungen. Auch Packrafts eigenen sich hevorragend für einer Paddeltour auf der Isar.

Gumotex Swing 2

2 Personen Kajak

gumotex swing boot tour

Grabner Adventure

2-3 Personen Kanadier

grabner adventure

nortik TrekRaft

1 Person Kajak

nortik trekraft

Weniger zu empfehlen sind Faltkajaks bei geringen Wasserständen und generell Billig-Schlauchboote. Faltboote haben gute Fahreigenschaften aber sie sind zu empfindlich für einen Wildfluss, wenn die Wasserstände zu gering und Grundberührungen zu erwarten sind. Auch können wir keine Billig-Schlauchboote für eine Paddeltour auf der Isar empfehlen. Gerade auf der Strecke Wolfratshausen – München sind viele Billig-Schlauchboote unterwegs. Das sind Schlauchboote für 2-5 Personen, die zwischen 40 und 120€ kosten. Das sind großartige Badeboote, also Schlauchboote für Badeseen, aber keine Schlauchboote für Wildflüsse. Warum nicht? Hier gibt es mehrere Gründe: Badeboote sind empfindlich gegenüber Grundberührungen, nicht wendig genug und zu klobig um enge Passagen zu passieren. Viele nutzen solche Billig-Schlauchboote auf der Isar. Am Ende muss jeder für sich selbst entscheiden.

Isar_Gumotex_Swing
Wir waren mit dem Gumotex Swing unterwegs

Alternativ könnt Ihr auch ein robustes und großes Schlauchboot bei Action-Funtours ausleihen. Touren sind ab Slyvensteinsee, Bad Tölz, Wolfratshausen und Schäftlarn möglich. Beispielsweise beginnt die Tagesmiete eines Schlauchbootes für bis zu 8 Personen ab 139€, das bedeutet unter 20€ pro Person. Eine Abholung am Zielpunkt und Rücktransport zum Startpunkt ist inklusive.

Der richtige Zeitpunkt für Schlauchboot Tour auf der Isar

Die beliebteste Strecke ist Wolfratshausen – München, weil diese mit der Münchner S-Bahn erreichbar ist. Auf dieser Strecke empfiehlt es sich unter der Woche, am Wochenende außerhalb der Hauptsaison oder bei moderaterem Wetter zu paddeln. Paddelt Ihr diese Strecke im Sommer an einem schönen Wochenende, werdet Ihr eine halbe Partymeile antreffen. Alternativ könnt Ihr die Strecke in der Nebensaison sehr gut paddeln. Zum Beispiel April/Mai oder September/Oktober, wenn die meisten Leute nicht wegen der Hitze der Stadt entkommen wollen und ein Abenteuer auf der Isar suchen. Wollt Ihr dennoch an einem heißen Sommerwochenende die Isar paddeln, haben wir zwei Empfehlungen für euch. Entweder fangt ihr eure Tour weiter südlich (z.B. in Bad Tölz) an, oder beginnt eure Tour ab Wolfratshausen deutlich früher als die meisten Paddler (z.B. um 7 Uhr).  Somit lasst ihr die Massen hinter euch, denn auf der Strecke zwischen Wolfratshausen und München beginnen nur sehr wenige ihre Tour mitten auf der Strecke. Der Großteil startet die Tour im Ort Wolfratshausen oder Icking, welcher gleich hinter Wolfratshausen liegt.

auf_der_isar2
An Sommertagen am Wochenende trifft man viele Schlauchboote auf der Isar.

Mögliche Touren auf der Isar

Es gibt auf der Isar mehrere Tourenabschnitte. Alle sind ungefähr gleich lang und es sollten pro Abschnitt bis zu 6 h Zeit eingeplant werden, um gemütlich paddeln und auch mehrere Pausen einlegen zu können. Die Zeiten können je nach Fließgeschwindigkeit des Flusses variieren. Wir sind auch schon mal die Strecke Bad Tölz – München Thalkirchen mit einer Pause unter 7 h gepaddelt. Prinzipiell weist die Isar auf all diesen Abschnitten Wildwasserstufe 1 auf. An einigen Stellen kann es zu Wildwasserstufe 2 kommen.

auf_der_isar3
Die Isar bietet zwischen Sylvensteinsee und München schöne Tourenabschnitte.

Sylvensteinsee - Bad Tölz

Strecke23 km
Dauerbis zu 6 h
Erreichbarkeit mit ÖPNVHinfahrt: Bayerische Oberlandbahn (BOB) nach Lenggries und dann Bus 9569 nach Sylvensteinsee
Rückfahrt: Bayerische Oberlandbahn (BOB) von Bad Tölz
StartSylvensteinsee: Kraftwerk Slyvensteinspeicher, unterhalb von B13
Ziel"Brücke über Isar" in Bad Tölz
SchwierigkeitMittel leicht (WW1, evtl. WW2), außer 1km hinter Lenggries WW3+ am Katarakt Isarburg
Umtragen2 mal
CharakterDer Startpunkt ist mit dem ÖPNV schwerer erreichbar. Der erste Abschnitt der Strecke ist sehr schön, da man von Bergen umgeben ist. Ab Fleck führt die Isar des öfteren leider an Straßen vorbei.
AlternativenBeginn oder Ende in Lengriss an der Isarbrücke ebenfalls möglich. Dann halbiert sich die Strecke.
Wer früh anfängt und gut vorankommt, kann auch bis nach Wolfratshausen durchpaddeln.

Bad Tölz - Wolfratshausen

Strecke22 km
Dauerbis zu 6 h
Erreichbarkeit mit ÖPNVHinfahrt: Bayerische Oberlandbahn (BOB) nach Bad Tölz
Rückfahrt: S7 von München Wolfratshausen
StartBadtölz: Kraftwerk Badtölz
ZielWolfratshausen: Marienbrücke (St2070)
SchwierigkeitMittel leicht (WW1, evtl. WW2)
Umtragen0 mal
Charakter Die Tour bietet ein schönes Bergpanorama im Hintergrund und somit eine tolle Kulisse bei Pausen. Landschaftlich ist diese Strecke die Schönste der 3 Tourenabschnitte. Außerdem muss das Boot kein einziges Mal umgetragen werden, was diese Tour sehr komfortabel macht. Am Ende des Abschnitts vor Wolfratshausen beginnen die Isarauen (die Naturschutzgebiete Ascholdinger Au und Pupplinger Au), die besonders schön sind.
AlternativenEin Start "Brücke über Isar" in Bad Tölz ebenfalls möglich. Dann verkürzt sich der Fußweg vom Bahnhof zum Ufer von 45 auf 15min. Dafür muss dann das Boot am Kraftwerk Bad Tölz umgetragen werden.
Wer früh anfängt und gut vorankommt, kann auch bis nach München Thalkirchen durchpaddeln.

Wolfratshausen - München Thalkirchen

Strecke26 km
Dauerbis zu 6 h
Erreichbarkeit mit ÖPNVHinfahrt: S7 nach Wolfratshausen
Rückfahrt: U3 von München Thalkirchen
StartWolfratshausen: Marienbrücke (Straße 2070)
ZielMünchen: Thalkirchner Brücke (Tierparkstraße)
SchwierigkeitMittel leicht (WW1, evtl. WW2)
Umtragenmind. 3 mal
CharakterIdeale Paddelstrecke für Münchner, da der Zielpunkt in München ist. An Wochenenden im Sommer ist die Strecke stark frequentiert von Schlauchbooten. Die Strecke bietet eine schöne Natur mit viel Kiesbänken und Nadelwäldern sowie Auen, welche Naturschutzgebiete sind.
AlternativeStart ab Wehr Icking ebenfalls möglich (Ausstieg Bahnhof Icking, einmal weniger umtragen).

Regeln auf der Isar

Wir wollen Euch an dieser Stelle nicht belehren, sondern hinweisen. Es soll mehr eine Sammlung von Regeln darstellen. Gerade, wer mit eigenem Boot unterwegs ist, kennt oft die Regeln nicht und Unwissen schützt am Ende nicht vor Geldbußen und viel Ärger. In Anbetracht der herrlichen Natur mit ihrem zum Teil seltenen Pflanzen und Tieren solltet Ihr folgende Regeln beachten:

Isar-Verordnung

Ab 2019 ist eine Verordnung für das Befahren der Isar zwischen Sylvensteinsee und München in Kraft getreten. Auf der Seite von Kanu-Bayern.de könnt Ihr den Entwurf der Verordnung lesen.

  1. Achtet beim Anlegen immer vorher auf Schilder und Absperrungen. Diese weisen auf aktuelle Brutplätze hin und verbieten ein Betreten des Ufers sowie der Sandbänke. Im Naturschutzgebiet Isarauen zwischen Bad Tölz und Schäftlarn gilt zwischen 15.03. und 10.08. durchgängiges Betretungsverbot. Kerngebiet dieses Naturschutzgebietes sind die Pupplinger und die Ascholdinger Au. Mehr Infos gibt es hier. Tipp: Auch bewachsene Kiesbänke weisen auf Brutplätze hin 😉
  2. Falls ihr grillen möchtet, gibt es zwei Stellen an der Isar: Schäftlarn und am Flaucher in München.
  3. Ab Thalkirchen herrscht in München Befahrungsverbot. Daher empfiehlt es sich kurz vor der Thalkirchner Brücke auszusteigen. Ansonsten dürft Ihr die Isar in München nur zwischen der Max-Joseph-Brücke und Wehr Oberföhring befahren (rund 2,5km). Ab der nördlichen Stadtgrenze auf Höhe der Leinthaler Brücke darf die Isar wieder befahren werden. Wir empfehlen, erst in Freising das Boot einzusetzen, da ihr sonst im nördlichen Teil ab der Stadtgrenze viele Sohlrampen, und Wehre ohne richtige Umtragestellen vorfindet.
  4. Tragt eine Schwimmweste und macht keine leichtsinnigen Aktionen. An einigen Stellen kann die Isar gefährliche Strömungen haben, vor allem bei Hindernissen (u.a. auch komplette Bäume), Kurven und höheren Wasserständen. Außerdem ist die Isar ein Bergfluss, wo die Temperaturen nicht oft über 15°C klettern. Kinder müssen eine Rettungsweste tragen.
  5. Nehmt immer Euren Müll mit. Es ist kein Freizeitpark, wo der Müll anschließend weggeräumt wird. Gerade der Müll durch die Schlauchboottouristen ist ein Grund, warum ein Verbot von Schlauchbooten auf der Isar diskutiert wird.
  6. Startet und endet Eure Tour nur an den ausgewiesenen Ein- und Aussetzstellen, bzw. an befestigten Stellen, wo die Natur durch das Ein- oder Aussetzen keinen Schaden nimmt.
  7. Leider sind viele Unfälle auf der Isar auf einen erhöhten Alkoholkonsum zurückzuführen. Verhaltet Euch dementsprechend verantwortungsvoll. Es kann Situationen geben, in denen man schnell und gezielt reagieren muss. Alkoholisierte Paddler sind in solchen Fällen auf Ihr Glück angewiesen.
  8. Achtet stets auf eine ausreichende Wassertiefe, die besonders in der Flussmitte anzutreffen ist. Nichtsdestotrotz gibt es oft Kiesbänke, die nur bei flachem Wasserstand herausschauen. Hier ist ein vorausschauendes Paddeln gefragt. Sehr flache Stellen (meist Kiesbänke unter Wasser) erkennt man meist von weitem, dass dort das Wasser nicht spiegelt (dunkler, bräunlich ist) und kleine Wellchen sich dort bilden. Seht ihr diese zu spät, setzt ihr auf und insbesondere Billig-Schlauchboote bekommen schnell ein Loch.

Weiterführende Links und Bücher

Abschließend möchten wir Euch eine Webseite mit sehr gutem Kartenmaterial und einen Kanuführer für die Isar und Loisach mit detaillierten Beschreibungen empfehlen.

Isar & Loisach Kanuführer

Isar_und_Loisach_Buch

Kanu-Info-Isar

Folgt uns auf Facebook und verpasst keinen Tourenbericht mehr!

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Hallo zusammen,
    ich habe gehört, dass Bad Tölz – Schäftlarn seit 2019 gesperrt sei, was bedeutet, Wolfratshausen nach München ist so nicht möglich. Stimmt das, oder kann die Strecke noch befahren werden?

    Viele Grüße,
    Alex

    1. Hallo Alex,
      die Isar ist noch befahrbar, aber jedoch nur eingeschränkt. Es gibt eine Isar-Verordnung vom Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen, die seit dem 18.04.2019 gilt. Somit darf die gesamte Isar (betrifft u.a. die klassische Tour von Wolfratshausen nach München) nur noch vom 01.06. bis zum 15.10. befahren werden. Weitere verschärfte Regeln sollen mit der Verordnung dieses Jahr gelten (z.B. 0,5-Promille-Grenze, kein Anhängen von Booten, Nachtfahrverbot, …). Mehr Infos dazu findest du auf dem Münchener Stadtportal.
      Viele Grüße,
      Sebastian

    2. Servus! Könnt Ihr ca. abschätzen, wie lang man von Lengries nach Thalkrichen bräuchte? Danke auch für die tollen Beschreibungen oben!!
      Christoph

      1. Hi Christoph,
        das ist schwierig abzuschätzen. Wenn du optimale Bedingungen (gute Fließgeschwindigkeit) hast und ohne Pause mit einem Kajak sportlich paddelst, sehe ich 6 Stunden als absolutes Minimum an. Ich würde eher 8 bis 10 Stunden einplanen, mit größerem Schlauchboot sogar etwas mehr. Wir würden uns freuen, wenn du nochmal davon berichtest, wie viel Zeit du dafür benötigt hast =)
        Viele Grüße
        Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Paddleventure Newsletter

Verpasse keinen Tourenbericht mehr!

Anmeldung